Prophylaxe

Unter Prophylaxe versteht man alle Maßnahmen, die der Vorbeugung von Zahn- oder Zahnfleischerkrankungen dienen.

Eine ausführliche zahnmedizinische Eingangsuntersuchung ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung. Nach dem Ergebnis der Eingangsuntersuchung werden verschiedene Möglichkeiten der Therapie gemeinsam mit Ihnen festgelegt.

Eine professionelle Zahnreinigung ist sehr wichtig und sollte jedes halbe Jahr durchgeführt werden.

Dazu gehört eine gründliche Reinigung der Zähne, der Kronenränder und Füllungen sowie der erreichbaren Wurzeloberflächen. Mit speziellen Pasten und Geräten werden harte und weiche Zahnbeläge wie Zahnstein, Nikotinbeläge und andere Verfärbungen  entfernt.

Wenn dazu noch die tägliche Zahnpflege durch mehrmalig richtiges Zähneputzen optimiert wird, bleiben Ihre Zähne gesund, so dass man vor einer Erkrankung an Parodontose sehr gut geschützt ist.

Prophylaxe mit Zahnseide

Die Zahnfleischprophylaxe in Zusammenhang mit der Zahnzwischenraumreinigung durch Zahnseide ist ein wichtiger Faktor zur Verhinderung von Zahnlockerung und Entzündungen am Zahnfleisch.

Denn wenn agressive Bakterien eine chronische Entzündung des Zahnfleisches auslösen, kann die chronische Erkrankung über die entstehenden Zahnfleischtaschen und Zahnhaltefasern direkt auf den Knochen des Kiefers übergreifen.

Im schlimmsten Fall führt eine solche Parodontitis durch Knochenabbau zu Zahn-oder Implantatverlust. Durch die Entzündung am Zahnfleisch zieht sich dieses langsam am Zahnhals zurück und die ersten Symptome sind Zahnfleischbluten und empfindliche Zähne.

Unterstützend zur Zahnfleischprophylaxe mit Zahnseide sollte in jedem Fall mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden.

START TYPING AND PRESS ENTER TO SEARCH